Chronik von Althegnenberg

Althegnenberg, erstmals 1096 genannt, gewann durch die Berührung mit den Römern eine frühe Bedeutung, die durch das Edelgeschlecht der Ritter von Hegnenberg einen weiteren Aufschwung erfuhr. Um 1326 entstand mit Hofhegnenberg ein neues Burgschloß und aus Hegnenberg wurde Althegnenberg.

Durch die schon früher äußerst günstige Verkehrslage an der Achse München-Augsburg entwickelte sich der Ort auch in der Neuzeit zu voller Blüte und wurde 1996 Landkreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden".

Mit dem Ortsteil Hörbach erreichten wir die Goldmedaille auf Oberbayerischer Ebene und die Silbermedaille auf Bayerischer Ebene.

drucken nach oben